Bereits der dritte Schimmelfall im Kindergarten

Der Kindergarten von Oberstedten im Taunus ist vom Pech verfolgt: seit 2004 ist aus unterschiedlichen Gründen dreimal Schimmel aufgetreten. Gleich nach der Eröffnung sorgte ein doppelter Rohrbruch für Schimmelwachstum. Eine fehlende Abdichtung gegen aufsteigende Feuchtigkeit zwischen Fundament und Wand im Turnraum war verantwortlich für den nächsten Zwischenfall innenhalb von acht Jahren.

Defekte Druckarmatur sorgt für den dritten Schimmelbefall

Im letzten Monat lief das Wasser unbemerkt aus dem Wasserhahn über die Wand in den Bodenbereich. Eine große Fläche des Estrichs war unterspült und sorgte für reges Schimmelwachstum. Die Ergebnisse der Raumluftmessung ließen eine Nutzung der befallenen Räume nach den Ferien nicht zu. Das Ausmaß des Sanierungsbedarfs ist noch zu ermitteln. Die Leidtragenden sind nun die Kinder. Sie müssen vorübergehend in Ausweichquartiere umziehen.
Mehr Infos unter www.taunus-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.