Schimmel im Hallenboden

Ein Wasserschaden hatte Ende Juni in der Schulsporthalle von Laichingen den Hallenboden durchnässt. Ursache war ein nicht fachgerecht abgedichtes Dach durch die Handwerksfirma. Durch den Starkregen war Wasser über die Gerätehalterungen in den Hallenboden eingedrungen. Die Schäden am Dach selbst sind noch nicht detailliert untersucht worden.

Mit Schimmelpilz Aspergillus ist nicht zu spa0en

Wie Gutachter jetzt feststellten, war durch den Feuchteeintrag im Boden innerhalb kurzer Zeit Schimmel vom Typ “Aspergillus” gewachsen. Die Gutachter empfehlen eine vollständige Entfernung des Hallenbodens, da durch eine Trocknung und Desinfektion keine sichere Beseitigung aller Sporen gewährleistet werden kann. Ein luftdichter Abschluss der Bodenfläche nach oben hin sei ebenfalls nicht möglich. Aus Gründen der Gesundheitsvorsorge gäbe es keine Alternativ zum Ausbau des Bodens. Der Bürgermeister spricht von einem Versicherungsfall.
Artikel von rp-online
Artikel im Leverkusener Anzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.